Der neue Sessionstitel von den Klüngelköpp „Niemols ohne Alaaf“

Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 durch Robert Kowalak, Jochen Damm, Mike Siegmund, Uwe Modler und Frank Binninger, konnten sich die KLÜNGELKÖPP in die Spitzengruppe der kölschen Bands vorspielen.

Drei Siege bei TOP JECK, der Karnevals-Hitparade von Radio Köln, sowie der zweimalige Gewinn des Närrischen Oscars (Publikumspreis des Kölner Express) zeigen die Beliebtheit der Gruppe bei Karnevalsverantwortlichen und Publikum. Mit bis zu 250 Sessionsauftritten, weiteren 150 Ganzjahresauftritten und zahlreichen Auftritten in TV und Radio zählen die Klüngelköpp inzwischen zu den begehrtesten kölschen Bands!

Titel wie „Stääne“, „1000 Nächte“, „Bella Ciao“, oder „Wo die Stääne sin – Ballon“ zählen zu den meistgespielten kölschen Hits überhaupt.

Klüngelköpp, das sind Frank Reudenbach, Robert Kowalak, Jochen Damm, Mike Siegmund, Stephan Loschelders und „Waldi“ Jörg Bracht.

„Niemols ohne Alaaf“ – das sind drei Worte, die es in sich haben! Diese drei Worte beschreiben, dass man sich vieles vorstellen kann, aber auf keinen Fall ein Leben ohne Karneval – diesem ganz besonderen Lebensgefühl und all dem, was dazu gehört. Und da man sich den Karneval ohne die „Klüngelköpp“ auch nicht vorstellen kann, trifft es sich sehr gut das genau eben dieses „Niemols ohne Alaaf“ der neue Sessionstitel der Köpp ist.

Cover- und Textquelle: Xtreme Sound Recordings

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: