Matthias Reim lädt mit seiner neuen Single „Reise um die Welt II“ zum vergessen von Sorgen ein (Out now) – Neuauflage des Top 3 Albums „MATTHIAS“ mit 14 neuen Songs erscheint am 14.11.

Matthias Reim zu fragen, woher er jene Energie nimmt, die ihn dazu befähigt, seit über 30 Jahren ein starkes, erfolgsgekröntes Album nach dem anderen zu veröffentlichen, kommt beinahe einer Beleidigung gleich. Die Antwort sollte nämlich nunmehr längst auf der Hand liegen: Der Mann mit der einzigartigen Stimme ist leidenschaftlicher, lebensfroh-mitreißender Musiker und Musikliebhaber geblieben. Dem Pulitzer-Preisträger und Abenteurer Ernest Hemingway stellte man schließlich auch nie die Frage, warum er sein Leben lang unterwegs war. Für den Schriftsteller war das Unterwegssein ein unabdingbares Lebens-Mittel.

In Hemingways lange bewohntes Haus auf Key West, der westlichsten Insel der weltberühmten Florida Keys, ist Matthias Reim auf seiner neuen Single „Reise um die Welt II“ als fesselnd-singender Reiseführer unterwegs. Zuvor verbrachte der unverbesserliche Romantiker allerdings bereits eine Nacht in Paris, der Stadt der Liebe. Von dort aus geht’s mit dem Zug weiter nach Lissabon, für ein paar kräftigende Drinks an der Algarve, denn danach steht der Sprung über den Atlantik an. Das Ziel: der „Sunshine State“, Kalifornien, Hawaii, Tokio, Australien – und vor allem die Hoffnung auf das gute Lebensgefühl.

„Reise um die Welt II“, das Plädoyer fürs Folgen der Leidenschaft, ist typisch Reim: ungekünstelt, geradeaus und unmittelbar ins Ohr gehend. Warum denn nicht einfach mal zulassen, wozu die innere Stimme rät? Warum nicht mal etwas scheinbar Verrücktes zulassen? „Reise um die Welt II“ enthält alles, was Reim einzigartig zeichnet – großer Refrain, pulsierender Rhythmus und Folkrock- Akkorde, die dem trüben deutschen Herbst und der zunehmenden Zukunftsangst beschwingt trotzen.

Mit aller Globetrotter-Konsequenz tritt Matthias Reim seine „Reise um die Welt II“ westwärts an. Der Song ist die beinahe naturgewaltige Ursprungsversion des gleichnamigen Stücks, das bereits ähnlich, aber doch ganz anders auf dem „Matthias“-Album zu hören war. Anfang des Jahres war es noch eine Gemeinschaftsarbeit mit der Folkrock-Band Versengold. Entsprechend spielte das Lied vor allem vor keltischer Kulisse. In seiner eigenen Version, die jetzt als Single erscheint, erweitert Matthias Reim das Panorama zu jener Größe, die ihm gebührt. Ist die Welt wirklich nicht genug? Doch findet „Matze“ Reim! Man muss nur einen Sinn für das Kleine im Großen haben. Mit beständig neuen Mosaiksteinchen wie „Reise um die Welt II“ erweitert Matthias Reim seine ungebrochen anhaltende Popularität, die mit dem Aphorismus „Verdammt, ich lieb dich“ begann.

Cover- und Textquelle: Sony Music Entertainment Germany GmbH

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: