Ostrocklegende CITY sagen mit „Die letzte Runde“ musikalisch Goodbye

50 Jahre sind sie nun schon am Start, die Musiker von CITY. Was für eine lange Zeit.

Mit ihren Hits wie Casablanca“, „Der King vom Prenzlauer Berg“, „Unter der Haut“, „Glastraum“, „Wand an Wand“, „Berlin (z.B. Susann)“ die mittlerweile zu echten Klassikern geworden sind, ist die Band zu einer echter Legende aufgestiegen.

Wobei ihr bekanntestes Lied der Megahit „Am Fenster“ fast nicht veröffentlicht worden wäre, da die DDR Plattenfirma AMIGA es für 1. zu lang und 2. vom Text umpassend fand.

Aber es schließlich dann doch als Single veröffentlichte, was sich für die Band als absoluten Glückgriff erweisen sollte.

In  Griechenland  übrigens war „Am Fenster“ besonders  erfolgreich, offenbar dank griechischer Gastarbeiter (da der Song auch im Westen Deutschlands veröffentlicht wurde),  die das Lied mit in ihre Heimat brachten und so für viel Aufmerksamkeit sorgten.

So kam es, dass CITY mit einer Goldenen Schallpatte in Griechenland bedacht wurden.

Über 15 Millionen Tonträger verkauften und als erste und einzige Ostband vor dem Mauerfall mit einem Auftritt im „Rockpalast“ glänzten.

Pünktlich zum großen Jubiläum melden sich CITY mit einem neuen Album zurück.

Es ist randvoll mit neuen Songs voller musikalischer Abwechslung und Texten mit Tiefgang, die gelebte Geschichten erzählen und dabei eingängig und hörenswert sind.

Dabei zeigt sich, dass die Band (ohne Haare wie sie sich ironisch oft selbst nennt) immer noch etwas zusagen hat und sie damit wieder einmal erfolgreich gegen den Begriff „Oldiband“ oder „Altherrenriege“ wehrt.

Das neue Album heißt nicht nur „Die letzte Runde“, sondern ist auch so gemeint, denn CITY verabschieden sich im Jubiläumsjahr von ihren Fans und Wegbegleitern.

Das Album welches als Doppel CD, als auch Doppel-Vinyl erscheint, wird definitiv ihre letzte Studioproduktion sein.

50 Jahre CITY – das sind nicht nur über 15 Millionen verkaufte Tonträger und etwa 2500 Konzerte.

Das allerletzte CITY-Konzert findet am 30.12.22 in der Berliner Mercedes Benz Arena statt.

Die Band sagt dazu „Wir wollen in Würde abtreten und nicht mit Rollator oder Rollstuhl auf die Bühne kommen. Deshalb jetzt die letzte Tour und das definitiv letzte Album um uns in Dankbarkeit und auch mit ein wenig Demut zu verabschieden“

Es gab Höhen und Tiefen in der Bandgeschichte, aber niemals Stillstand.

Nach wie vor wühlen sie in den Herzen der Fans von damals und bei den gar nicht wenigen Neuinfizierten der letzten Jahre hohe emotionale Wogen auf.

Sicher sind sie reifer und älter geworden, doch keineswegs leiser.

Das beweist ihr neues und gleichzeitig letztes musikalisches Werk vom ersten bis zum letzten Stück nur zu gut.

Wobei das besondere an dem Album die zweite CD bzw. LP ist und mit besonderen Sahnestücken aufwartet, denn hier gibt es musikalische Verneigungen von Kollegen wie Silly feat. AnNa R., Matthias Reim, Henning Wehland und Dieter „Maschine“ Birr, die hier die bekanntesten Songs der Band zum Jubiläum neu und auf ihre Art eingespielt und interpretiert haben.

Zusätzlich gibt es mit „Einmal wissen, dieses bleibt für immer – CITY. Das Buch“ auch eine opulente, durchweg farbige Bandbiografie.

Ein weiterer Höhepunkt ist die gemeinsame Tournee mit den Berliner Symphonikern, die am 23. Juli auf der Parkbühne in der Berliner Wuhlheide ihren krönenden Abschluss findet.

Ein komplettes CITYKonzert in Begleitung eines Orchesters hat es so noch nicht gegeben.

Dort und auf zahlreichen, weiteren Konzerten werden CITY 50 Jahre musikalische Bandgeschichte Revue passieren lassen, die großen und kleinen Hits, sowie die persönlichen Lieblingslieder spielen.

Und sie werden vor allem an ihren im Mai 2020 verstorbenen Schlagzeuger und Weggefährten Klaus Selmke erinnern, mit dem sie so gern gemeinsam über die Ziellinie hinausgekommen wären.

Sein zu früher Tod ist zweifelsohne der herbste Schlag in der CITY-Geschichte.

Mit „War gut“ zollen CITY ihrem Freund und Bandmitbegründer Tribut.

Das emotionale Stück reiht sich in ein Potpourri weiterer Songperlen wie „Die Sonne geht auf“, „Wir haben Wind gesät“ und „Ticket nach Athen“.

Jeder Song ist unverkennbar CITY.

Erneut beherrscht die Band den Spagat zwischen CITY-typischen Traditionen und einem großen Schritt nach vorn.

Das Album „Die letzte Runde“ macht den Abschied etwas leichter und CITY einmal mehr zu lebenden Legende.

CITY zur letzten Runde LIVE bei den Rock Legenden

08.05. Leipzig Quarterback Arena

13.05. Zwickau Stadthalle

14.05. Magdeburg GETEC-Arena

20.05. Erfurt Messe

21.05. Dresden Freilichtbühne Junge Garde

22.05. Berlin Max-Schmeling-Halle

Konzerttournee CITY 2022 LIVE „Die letzte Runde“

08.07. Potsdam Waschhaus Open Air Gelände

13.07. Chemnitz Stadthalle mit den Berliner Symphonikern

14.07. Halle Steintor-Varieté mit den Berliner Symphonikern

15.07. Cottbus Stadthalle mit den Berliner Symphonikern

23.07. Berlin Parkbühne Wuhlheide mit den Berliner Symphonikern

29.07. Greifswald Freilichtbühne Strandbad Eldena

27.08. Schwarzenberg Waldbühne

02.09. Thale Freilichtbühne Festweise am Bodetal

24.09. Dresden Freilichtbühne Junge Garde

24.11. Gera Kultur- und Kongresszentrum

25.11. Neubrandenburg Jahnsportforum

26.11. Schwerin Sport- und Kongresshalle

27.11. Hannover Theater am Aegi

30.11. Hamburg Laeiszhalle

01.12. Rostock Stadthalle

02.12. Magdeburg GETEC-Arena

09.12. Zwickau Stadthalle

10.12. Erfurt Messe

11.12. Leipzig Quarterback Arena

30.12. Berlin Mercedes-Benz Arena “The very last Show”

Text: Stefan Peter (Team Gabis-Schlager.Club)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: