Seit Menschengedenken haben sich Dichter, Philosophen und Wissenschaftler dem Phänomen Liebe gewidmet


Wir alle sehnen uns nach ihr, glauben, sie gefunden zu haben und stellen
manchmal irgendwann ernüchtert fest, dass unsere Wünsche unerfüllt blieben.

„Wie oft musste ich akzeptieren, die Liebe hat sich ausgeliebt…“, ergreifend singt Björn Landberg mit sanfter Crooner Stimme in dieser zu Herzen gehenden
Ballade von den großen Gefühlen im Liebesrausch und der oft schmerzhaften Enttäuschung, wenn der gemeinsame Weg ein Ende findet.

Björn Landberg lässt uns im Refrain, mit kraftvoll eindringlicher Baritonstimme, seine tief empfundene Gewissheit spüren, den Glauben nie aufzugeben, trotz unerfüllter Hoffnung liebesfähig zu bleiben und erneut in die Welt hinauszugehen, bereit, die wahre, „die eine Liebe, die unsre Herzen eint für ein Leben“ zu finden.

Cover- und Textquelle: Atresus Music

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: