Mit „Mutterherz“ schließt Sänger & Songwriter René Ulbrich nahtlos an seinen letzten Titel „Halleluja“ an

Er komponiert, textet und produziert selbst – die „One Man Show“ der
Schlagerbranche: René Ulbrich. Seit seinem Debütalbum „So weit so nah“ im Jahr
2012 und seinen Folgealben „Mitten ins Licht“ (2015) sowie „Richtung Glück“ (2017)
baute sich der Dresdner Musiker vor allem LIVE eine festes Publikum auf. Durch
zahlreiche Veranstaltungen, Solo-Konzerte mit bis zu 500 Fans und eigene Eventreihen
wie „Schlager unter Palmen“ wuchs in den letzten Jahren eine beachtliche und vor
allem treue Fanbase heran, die dem Sänger bei nahezu allen Auftritten folgt.

René Ulbrich – „Mutterherz“ (VÖ 21.01.2022)
Mit „Mutterherz“ schließt Sänger & Songwriter René Ulbrich nahtlos an seinen letzten Titel „Halleluja“ an und läutet die Veröffentlichung seines neuen Albums „Kein Poet“ ein, welches am 18.03.2022 erscheint. „Mutterherz“ widmet der Vollblutmusiker seiner Mutter, zu der er nicht nur ein sehr besonderes Verhältnis pflegt, sondern die ihn auch bei seinem musikalischen Schaffen unterstützt und begleitet. Erst kürzlich feierte sie ihren runden Geburtstag, was auch Anlass der Produktion des Titels war.

Einmal mehr erkennt man die kompositorische Handschrift des Musikers, welche sich nicht nur durch griffige Melodien mit Ohrwurmpotenzial, sondern auch wertige Inhalte widerspiegelt. Die Produktion wurde durch das Denkzeitstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gefördert.

Offizieller Videoclip zur Single: 

Seine Singles „Zwei Freunde“ und „Herz Boom Boom“ belegten wochenlang die Pole Positionen in den bundesweiten Radio-Hitparaden (u.a. MDR Sachsen, NDR1
Niedersachsen, Antenne Brandenburg, HR4 Hessischer Rundfunk, Bayern Plus) und
platzierten sich über mehrere Monate hinweg in den offiziellen deutschen
Airplaycharts. Auch im TV präsentierte sich René Ulbrich u.a. in den Sendungen
„Musik für Sie“ und „Die Schlager des Monats“ im MDR Fernsehen mit seinen Titeln
„Zwei Freunde“, „Holijadijaho“ und zuletzt mit seiner aktuellen Single „Halleluja“.

Für den 18.03.2022 kündigt René Ulbrich ein brandneues Album mit 13 Titeln an, bei
dem man nicht nur die kompositorische Handschrift des Künstlers erkennt, sondern
auch einen ganz eigenen Sound- und Gesangsstil, welcher sich mehr und mehr zum
Alleinstellungsmerkmal entwickelt. Einen Tag später, am 19.03.2022, gastiert der
Musiker im Mittelsächsischen Theater Döbeln, wo er sein einziges Solo-Konzert 2022
mit allen Album-Titeln live präsentiert.

Seit Anfang 2022 lebt der Künstler wieder in Dresden und ist somit von Leipzig zurück in seine Heimat gezogen. Hier lässt er sich nicht nur zu neuen Kompositionen inspirieren, sondern setzt auch weiterhin auf selbstgeschriebene Titel mit vielseitigen Inhalten: „Musik ist für mich ein Gefühl, welches ich nach meinem Empfinden zum Ausdruck bringe. Ich weiß, dass ich damit mitunter polarisiere, doch ‚Everybody´s Darling‘ zu sein, war noch nie mein Anspruch“.


Website: http://www.rene-ulbrich.de
Label: Artists & Acts | Vertrieb: Universal Music

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: