Das 1. Schlager Spektakel in der Tanzbar, Augsburg

Zwei tolle Tage beim Schlager Spektakel in der Tanzbar Augsburg. An beiden Tagen konnte Veranstalter Werner Steppberger auf ein volles, ausverkauftes Haus zurückblicken. Namhafte Künstler der Schlagerbranche waren seiner Einladung gefolgt und kommen immer wieder gerne in diese schöne Atmosphäre und dem Ambiente der Tanzbar.

Am Freitag begann das Schlager Spektakel unter der Leitung von Wolfi Flick als Moderator mit, wie sie es selbst nannte, als Eisbrecher. Es war keine geringere als die allseits beliebte Alex Rosenrot. Aber sie brauchte nicht den Eisbrecher spielen, denn von Anfang bis Ende der Veranstaltung waren die Gäste bester Laune und das konnte man bis in die letzte Ecke spüren.

Nach Alex betraten die zwei Jungs von Sunrise ihr, wie sie es nennen, Wohnzimmer und absolvierten ihren ersten von zwei Steps an diesem Abend. Kaum auf der Bühne war die Tanzfläche voll mit begeisterten Fans und die beiden wurden frenetisch abgefeiert. Die beiden spulten ihr Programm, immer wieder durch Beifall unterbrochen, ab. Nach 2-jähriger Durststrecke erscheint nun am 19.11.2021 ihr 5. Album.

Als nächste in diesem hochkarätigen Programm betrat Daniela Alfinito die Bühne, auch begleitet mit viel Beifall. Man merkte auch hier wieder ihre Beliebtheit bei den Fans. Die symphytische Künstlerin performte ihre Lieder und auch ihr konnte man den Spaß anmerken, nach so einer langen Zeit endlich wieder auf einer Bühne mit Publikum Auge in Auge zu stehen. Sie liebt einfach diese Fannähe.

Danach war Christian Lais an der Reihe. Was soll man über diesen großartigen Sänger noch schreiben oder berichten. Ein Auftritt per exe Lance den er wieder mal ablieferte. Das Publikum dankte es ihm mit Beifallsovationen.

Last but not least stellten sich die beiden Newcomerinnen Lorena und Alena den Gästen vor. Die beiden coverten bekannte Schlagersongs, aber stellten auch ihre eigenen Lieder vor.

Das war aber noch lange nicht das Ende dieses abends, denn es kamen noch die jeweiligen zweiten Steps von Alex Rosenrot, Christian Lais und den Anschluss bildete dann Sunrise.

Dieses war der Erste Streich, doch der Zweite folgte zugleich am nächsten Tag. Und was für einer.

Geballte Frauenpower in der Tanzbar und zwei Sänger mit Herz und Stimme. Aber alles nacheinander.

Der Abend begann mit „Lokalmatador“ Steffen Jürgens, der von Anfang an seine Fans und die Gäste in die richtige ausgelassene Feierstimmung brachte. Das Steffen sehr beliebt ist, konnte man an den zahlreich angereisten Fans erkennen. Sein Markenzeichen ist nicht nur seine außergewöhnliche Stimme, sondern auch das gewisse Charisma welches er mitbringt und ausstrahlt. Er sollte der „Eisbrecher“ des Abends sein, aber eigentlich war an diesem Abend gar nichts zu brechen. Die sehr gute Stimmung in der Tanzbar war von Anbeginn der Veranstaltung zu spüren.

Lisa Marie begeisterte die Fans mit ihrer glockenklaren Stimme und ihren eigenen Liedern aber auch Coversongs von bedeutenden Sängerinnen aus der Musikwelt. Ihr Song von Whitney Houston als Zugabe war schon beindruckend gesungen. Lisa Marie wird ihren Weg gehen.

Liane war dann die nächste Interpretin des Abends und auch sie wusste mit ihrer charmanten Art und Stimme die Gäste zu begeistern. Sie wurde von ihren Fans und allen Gästen der Tanzbar so richtig gefeiert. Ihre natürliche Art, ihr Auftreten und die Liebe zu den Fans machen sie so sympathisch.

Michael Fischer, der, nach vielen Aussagen von Kollegen und Mitstreitern, die beste Livestimme im deutschen Musikgeschäft hat, performte viele seiner Lieder in der von ihm gewohnten absoluten Perfektion und auch Leidenschaft. Sein Abschiedssong, die „totale Finsternis“ darf in seinem Programm natürlich nicht fehlen. Hier kann er seine außerordentliche Stimme richtig ausleben und den Menschen Gefühle vermitteln.

Aber auch die allseits bekannte Eva Luginger wusste mit ihrem Auftritt zu gefallen und bot ihre Lieder zum Besten. Sie veranstaltet auch einmal im Jahr ihre beliebte Schlagernacht. Folgt ihr doch einfach mal auf ihrer Facebookseite.

Den Reigen der Powerfrauen beendete dann keine geringere als Tanja Lasch mit ihren Hits aus der Welt des deutschen Schlagers wie „Marie“ oder dem „Plattenspieler“. Die Begeisterung bei den Gästen fand den ganzen Abend kein Ende.

Mit einem zweiten Step betrat dann noch einmal Liane die Bühne, ehe Steffen Jürgens den wie er es nannte auch noch den „Rausschmeißer“ spielte.

Der Tanzbar Augsburg und seinem Team gehört ein riesiges Lob auszusprechen wie sie diese Veranstaltung geplant und durchgeführt haben. Alles wurde nach den geltenden Coronaregeln geprüft und kontrolliert. Die durchgeführten Stichproben während der Veranstaltungen durch das Ordnungsamt gaben keinen Anlass zu Beschwerden. Aber auch nicht zu vergessen ist die Tatsache, dass der Betreiber der Tanzbar Werner Steppberger zur Sicherheit seiner Gäste ein Klimagerät zur Reinigung der Luft installieren ließ, sodass in dem Saal eine Luftreinheit von 99,995 % gewährleitet ist.

Für den 1. und 2. Juli nächsten Jahres ist eine Fortsetzung des „Schlager Spektakels“ bereits in der Planung. Mit dabei ist auf jeden Fall Mitch Keller, Alex Rosenrot und Liane

Gabis-Schlager.Club führte mit allen Künstlern*innen kleine Interviews, die man sich hier gerne anschauen kann. Es gibt wie gewohnt auch ganz viele Livemitschnitte:

Die Fotos des Schlager Spektakel Wochenendes kann man sich hier alle anschauen:

241166887_4458601280828711_7415557118461166515_n

Wir sagen dem Team der Tanzbar Augsburg herzlichen Dank, dass wir von der Veranstaltung berichten durften und natürlich für die tolle Bewirtung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: