JASMIN WAGNER mit gelungenem Comeback und mit Songs die „Von Herzen“ kommen

Jasmin Wagner war eine der erfolgreichsten weiblichen Superstars der 90er Jahre.

Damals startete sie als 15-jährige unter dem Namen Blümchen ihre musikalische Laufbahn, eroberte Herzen, Hitparaden, Clubs und Diskotheken rund um den Erdball.

Mit Hits wie u. a. „Herz an Herz“  oder  „Boomerang“  verkaufte sie Millionen Platten und erhielt renommierte Musikpreise wie  zum Beispiel den Echo und das gleich mehrfach.

Und ihre Popularität reichte in dieser Zeit weit über Europa hinaus sogar bis hin nach Asien griff das „Blümchen“ Fieber um sich.

Wenn sie auch Damals von so manchem belächelt wurde, wird sie und ihre Musik bis heute als wichtiger Einfluss im Europop / Techno Sound genannt.

Aber auch als Schauspielerin und Moderatorin versuchte sich die junge Frau recht erfolgreich.

Bei RTL, Pro7, Sat1 sowie MTV steht sie vor der Kamera und ist zusätzlich in verschiedenen TV- und Filmproduktionen zu sehen.

Ende 2007 geht Jasmin ans Theater, arbeitet zehn Jahre lang mit den verschiedensten Regisseuren an den verschiedensten Häusern und in den unterschiedlichsten Genres. Sucht Abstand zu sich selbst. Jemand anders sein, andere Welten, andere Rollen erforschen.

Aber so ganz ließ sie, trotz Rückzug ins Privatleben, die Liebe zur Musik nicht los ab und an absolvierte sie Auftritte auf diversen Bühnen oder in TV Shows.

Nun 15 Jahre nach ihrer letzten CD wagt sie etwas womit wohl kaum einer gerechnet hat. Mit neuem Schwung und mitreißender Leidenschaft, einer gehörigen Portion kreativer Neugierde und die unbedingte Entschlossenheit, ist sie bereit sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Denn, immer schon war es der Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin wichtig, sich künstlerisch auszuprobieren und unbekannte, manchmal auch unvorhersehbare Pfade einzuschlagen, um ihrem Publikum das zu schenken, was im wahrsten Sinne des Wortes „von Herzen“ kommt.

2021 meldet sich die Hamburgerin nun mit ihrem ersten Album seit mehr als 15 Jahren zurück, auf dem sie sich und ihren Sound völlig neu und doch bekannt für die Zukunft definiert.

Den letztendlichen Ausschlag sich wieder intensiv mit Musik zu beschäftige gibt 2019 schließlich ihr gefeierter Auftritt als Blümchen auf dem größten 90er-Jahre-Revival-Festival der Welt.

Vor mehr als 60.000 euphorisierten Menschen, die wieder gemeinsam Party machen.

Pures Adrenalin, das sie erneut beflügelte und genau diese neu gewonnene Energie ist es, die sie nun auf ihren neuen auf ihrem neuen Album eingefangen hat.

Mit „Von Herzen“ schlägt Jasmin Wagner nun eine Brücke zwischen ihrer künstlerischen Vergangenheit und der Gegenwart, um sich 2021 musikalisch ganz neu zu erfinden.

Sozusagen Jasmin Wagner 2.1!

Als Electro-Schlager bezeichnet sie ihren zeitgemäßen Power-Mix aus modernen Beats, tanzbaren Popmelodien und deutschen Texten.

Gemeinsam mit den erfahrenen Hitproduzenten wie Thomas Porzig (Lea, Wincent Weiss, voXXclub) und Christoph Papendiek (Helene Fischer, Maite Kelly, Semino Rossi) ist so eine vor positiver Energie strotzende und gute Laune Dance –Pop -Sound entstanden, der vom Herzen direkt ins Hirn und in die Beine geht, zuhören lässt, aber auch zum Tanzen animiert.

„Ich habe mir im Vorfeld die Frage gestellt: Wie fühle ich heute Musik? Wie denke ich Musik? Und was vermisse ich gerade in der Musik?“, so Jasmin über ihre künstlerische Neuausrichtung. „In den letzten Jahren habe ich eine gewisse Lässigkeit gewonnen, die alle meine Entscheidungen prägt.

Zu Anfang meiner Karriere musste ich in eine vorgegebene Form passen.

Heute kann ich viel freier sein und tue nur noch das, was mir Freude bereitet und was ich selbst für richtig empfinde. Mit ‚Von Herzen‘ habe ich etwas Eigenes geschaffen, das in mir eine völlig neue Lust an der Musik geweckt hat. Das fühlt sich unglaublich gut an!“

So die Sängerin.

So ist das Album „Von Herzen“ Jasmins ganz eigene Vision von allem was ihr, Jetzt – Hier und Heute in ihrem neuen Lebensabschnitt wichtig ist: Ehrlichkeit und Direktheit, aber auch Emotion und Energie.

Das alles verarbeitet sie in ihren neuen Songs, die ein gekonnter Brückenschlag von Gestern zu Heute sind.

„Ich mag das Spiel mit diesem Retro-Gedanken, aus dem heraus ich meine musikalische Vergangenheit zitiere, während ich gleichzeitig nach vorne schaue. Die ganze Platte fühlt sich für mich wie ein Debüt-Album an, bei dem ich auf meine jahrzehntelange Erfahrung als Sängerin und Performerin zurückgreifen kann.

Es war mir dabei wichtig, nicht alles minutiös zu planen, sondern die Dinge während des Songwritings einfach passieren zu lassen.

Den Stücken und somit meinen Gefühlen den nötigen Freiraum zu geben, sich zu entfalten. Sobald ich mich selbst in diesen kreativen Gedanken versetzt hatte, fingen die Songs an, nur so aus mir heraus zu fließen.“

So entstand ein bunter hitverdächtiger Mix aus schnellen Songs wie die erste Single „Gold“ mit fettem Beat und wunderbaren auch leisen Songs, die das gelungene Gesamtwerk der Sängerin abrunden und das Ganze absolut hörenswert machen.

Dabei dürften sowohl die alten, aber auch die neugewonnenen Fans ihre Freude an den neuen Stücken haben, die wie eine musikalisch coole und gut anzuhörende Reise „Zurück in die Zukunft“ sind, mit denen sich Jasmin Wagner nicht nur eindrucksvoll in der Musiklandschaft dieses Landes zurückmeldet, sondern auch eindrucksvoll ihr Comeback einläutet.

Text: Stefan Peter

Cover: Agentur / Schubert Music / Christian Barz

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: