Erstes Zeitflug Konzert im Roadcamp in Marl unter dem Motto “Zeitflug and Friends“

Was muss das für alle Beteiligten, egal ob Künstler oder Zuschauer, ein Gefühl gewesen sein, nach einer schier unendlichen Zeitspanne, endlich wieder auf einer Bühne zu stehen und den Applaus der Zuschauer zu empfangen.

Die drei Jungs Ruben, Martin und Deniz haben diese Veranstaltung mit Hilfe einiger Freunde bestens organisiert und nach allen bestehenden Coronaregeln einhaltend durchgeführt. Und man muss wirklich sagen, sie alle haben einen tollen Job gemacht und sogar das Wetter spielte mit.

Der Moderator des Abends war Markus Lehwald, der in altbewerter Manier durch den Abend führte.

Den Auftakt der musikalischen Reise machte natürlich Zeitflug mit einigen Liedern aus ihrem Repertoire.

Dann betrat die allseits beliebte Julia Bender die Bühne, begleitet vom Beifall der Fans. Auch ihr konnte man die Freude ansehen endlich wieder vor Publikum auf einer Bühne zu stehen. Diese Freude konnte man an der Reaktion auch des Publikums merken, die Julia richtig abfeierten.

Jetzt sollte eigentlich Noel Terhorst seinen Auftritt haben, der aber kurz vor der Veranstaltung gesundheitsbedingt absagen musste.

Was also tun fragte man sich. Da kam man auf die glänzende Idee, die als Gäste eingeladenen Jörg und Karsten von den sehr bekannten „Terrortucken“, zu fragen, ob sie eventuell einspringen würden. Für die Beiden gab es kein langes Überlegen, eben den Stick mit ihren Halbplaybacks geholt, dem Dj übergeben und ab ging es auf die Bühne, sorry, auch auf Bänke und Tische. Wie man sie kennt brannten die Beiden ein Feuerwerk an guter Laune Songs ab. Erste Polonäsen der Fans waren die logische Folge.

Diese beste Stimmung konnten die beiden nächsten Künstler mit auf die Bühne nehmen Es war das Duo „Pures Party Glück“ Ralf und Sebastian. Auch ihre geballte Ladung Stimmung kam bei den Fans sehr gut an. Sie stellten auch als „iTüpfelchen“ ihren neuen Song „Bella Blue“ vor.

Zwischen den Gästeauftritten gehörte die Bühne natürlich Martin, Deniz und Ruben, die ein echt tolles Programm zusammengestellt haben.

Den Abschluss dieses gelungen abends stand dann wieder voll im Zeichen der Drei Jungs. Ihre Fans und die zahlreich erschienenen Besucher kamen an diesem Abend voll auf ihre Kosten.

Während der gesamten Veranstaltung wurde dann auch noch eine beträchtliche Summe für die Flutopfer gesammelt.

Fazit: Ein überaus sehr gelungener Abend und dem Hinweis, dass „Zeitflug and Friends“ jetzt jedes Jahr stattfinden soll.

Hier geht es zu den Interviews und kurze Mitschnitte:

…und hier alle Fotos des Konzertes:

DSC_9272

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: