Mit ihrer neuen Single „Picknick unterm Eiffelturm“ möchte Pauline wieder musikalisch in die Stadt der Liebe einladen

Da nutzt kein Teleskop! Ein Schlager-Sternchen ortet man besser mit dem Ohr und mit dem Herzen. Und da sticht sie absolut heraus: Pauline, eine blutjunge Sängerin, die es mit ihrer Musik ganz nach oben an den Schlagerhimmel schaffen will. Einen großen Erfolg konnte Pauline in ihrer jungen Karriere bereits im letzten Jahr verbuchen. Sie gewann souverän die Sommerhitparade der beliebten ARD-Show „Immer wieder sonntags“ und wurde vom Publikum zur Sommerhitkönigin 2020 gekürt.

Mit ihrer neuen Single „Picknick unterm Eiffelturm“ möchte sie Pauline wieder musikalisch in die Stadt der Liebe einladen. Was könnte schöner sein, als bei herrlichem Sonnenschein mit einem Glas Prosecco und 1000 Küssen auf einer Decke im Gras zu liegen und zu träumen. Wenn man dann noch zu einem Picknick unterm Eiffelturm eingeladen wird, dann ist doch das Rendezvous perfekt. Und genau davon erzählt Pauline in ihren neuen Song. Diesen fröhlichen Sommerhit hat Mark Bender und Marvin Trecha der jungen Elsässerin direkt auf den Leib geschrieben. Es gibt eine Mania Music Radio Version, die kein Geringerer als Hitproduzent und „Schlagerpilot“ Stefan Pössnicker produziert hat und eine Version von Entdecker und Produzent Enrico Falcone. Wenn sie nach dem Picknick noch Lust haben auf eine Tour durch Frankreich, dann lädt sie Pauline mit ihrem Titel „Mit dem Rucksack durch Frankreich“ auf eine Wandertour von Nizza nach Marseille ein.

Die nur 1,56 Meter große Pauline will hoch hinaus. Neben ihrer klaren, einzigartigen Stimme ist es auch ihr charmanter französischer Akzent, der die gebürtige Hagenauerin (Elsass) so unverwechselbar macht. Nach beendetem Abitur hat die 20-Jährige Ende 2019 professionelle Wege eingeschlagen. Frisch unter Vertrag beim Label YOYOSINFONIA / YOYO music haben sie Erfolgsproduzent Enrico Falcone (Sinfonia Sound Atelier) und Timo Peter (YOYO music) unter ihre Fittiche genommen. „Pauline ist ein Rohdiamant. Sie hat eine einzigartige Stimme und mit ihrem Ehrgeiz und Bescheidenheit auch die richtige Einstellung“, schwärmt er über seinen jüngsten Studio-Schützling.

Nach ihrem 2020er Debüt-Album „von Paris nach Berlin“, welches sich bereits nach Veröffentlichung auf Platz 17 der offiziellen Deutschen Schlager Charts platzierte und in Österreich sogar einen sensationellen Platz 5 der Verkaufscharts im Bereich Schlager und Platz 44 der internationalen TOP40 Verkaufscharts der Alpenrepublik erreichen konnte, wird Mitte Juni 2021 das Deluxe-Album „Sommer in Marseille – Platin Edition“ veröffentlicht. Auf dieser neuen CD und DVD finden sie u.a. die letzten Hitsingles wie „Hey mon amour“, „Ein Engel bin ich leider nicht“, „Komm mit mir nach Berlin“ und natürlich auch den Sommerhit „Sommer in Marseille“. Ein besonderer Ohrwurm ist das Duett „…und jetzt stehen wir hier“ mit der charmanten Natalie Lament und ein Hitmedley mit den schönsten Songs von Andrea Jürgens warten auch auf ihre Fans. Um den Songs auch eine persönliche Note zu verleihen, hat Pauline bei vielen Songs an den Texten intensiv mitgearbeitet. Auf der DVD führt sie Pauline, charmant durch ihre Heimat.

Pauline, die sich selbst als schüchtern bezeichnet, entdeckte durch ihren Papa Friederik, der von Haus aus Musiker ist, einst die Liebe zur Musik. „Allerdings wurde im Elternhaus eher Pop, Rock und Jazz gehört“, erzählt Pauline. Die spätere Liebe zum Schlager und zur Volksmusik verdanke sie mehr ihren Großeltern. Hier ging man zu Konzerten. Bei einem Treffen mit der Kult-Band „Die Schäfer“ wurden die Musiker schließlich auf Paulines Talent aufmerksam und stellten den Kontakt zu Enrico Falcone her. Binnen Kürze hat sich Paulines Leben total verändert. In letzten Sommer begeistere sie in der ARD Sendung „Immer wieder sonntags“ über 6 Wochen ein Millionen-Publikum. Zahlreiche TV Auftritte folgten. Pauline war bereits zu Gast bei MDR – „Schlager des Monats“, MDR – „Musik für Sie“, ARD – „Brisant“, Melodie TV – „Schlagerhits des Monats“.

Auch bei großen Open Airs und Liveevents steht Pauline auf der Bühne. „Ich wünschte mir noch mehr solcher Auftritte“, sagt die hübsche Sängerin, trotz stetigem Lampenfieber. „Ich brauche vor jedem Auftritt viele Leute um mich herum, damit ich abgelenkt bin. Stehe ich auf der Bühne, fällt die Last plötzlich ab. Dann kann ich alles geben“, verrät Pauline, die vorausschauend weniger von Karriere spricht, sondern vielmehr von ihrem Träumen erzählt, Leute mit ihren Songs zu berühren. Kommen sie mit auf eine musikalische Reise „…von Paris nach Berlin“ und lassen sie sich von der charmanten PAULINE verzaubern.

Cover- und Textquelle: YOYOSINFONIA

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: