„UNBESCHREIBLICH“ das sind deutsche Popsongs die Spaß machen …

…von und mit Sängerin Laura Wilde.

Man kann es nur immer wieder betonen:

Unsere neue deutsche Popmusik ist viel besser als so mancher glaubt.

Woran das liegt ist ganz leicht erklärt…. Zum einen sind viele dieser Produktionen handwerklich richtig gut gemacht, meist mit tollen Sounds unterlegt, die zum Tanzen animieren, voll guter Laune und positiven Gedanken, vorgetragen von talentierten Menschen, die Spaß an der Sache haben, richtig gut singen können und das ohne das ihnen ein Computer dabei hilft die richtigen Töne zu treffen oder ihre Stimme bis zu Unkenntlichkeit verzerrt.

Zu anderen liegt es daran, dass man die die gesungenen Texte versteht und sich in  ihnen oftmals gut wiederfindet und die kleinen Geschichten so gut nachvollziehen kann.

Glauben sie nicht?

Dann hören sie sich einfach mal das neue und zugleich 7. Album von Laura Wilde an, deren ungarische Großmutter ihrer Enkelin nicht nur ihr „ungarisches Blut“, sondern auch ihre Leidenschaft und Begeisterung an der Musik – speziell zur deutschen Popmusik und dem Schlager vererbt hat.

Wann immer es ging, hat sie mit ihr Lieder gesungen und vielleicht auf diesem Wege ihr Talent erkannt,  mitentwickelt und den Grundstein für ihre Karriere gelegt.

Bereits mit  elf Jahren besuchte sie als ihre Liebe zur Musik immer stärker wurde unterstützt von ihrer Familie ein  Musikkonservatorium, denn schon früh wurde der jungen Laura klar „Ich werde eines Tages Sängerin“.

Dort erhielt sie nicht nur klassischen Gesangsunterricht, sondern auch  Klavierstunden.

Einige Jahre später gewann sie einige Gesangswettbewerbe an denen sie teilnahm und sammelte ihre ersten Erfahrungen mit Musikstudio.

Im Jahr 2008 bewarb sie sich bei Sänger und Produzent Uwe Busse, (er schrieb nicht nur große Hits für die Flippers, sondern auch für Engelbert, G. G. Anderson, Ireen Sheer, Rex Gildo, Olaf Berger, Audrey Landers und Andrea Jürgens) der mit ihr ein Album produzierte.

Dann ging alles recht schnell als sie am 30. Oktober 2010 in der Sendung „Willkommen bei Carmen Nebel”, in der sie ihre erste Single „Ich sehe was, was du nicht siehst““ vorstellte und ein größeres Publikum auf sie aufmerksam wurde.

Damals wurde sie übrigens mit dem Leserpreis „Mein Star des Jahres“, dem SWR4-Nachwuchs-Schlagerstern und dem Smago-Award für ihr erstes Album ausgezeichnet.

Das ist mittlerweile lange her und schon fast Geschichte, seitdem arbeitet die Sängerin mit vielen Ideen, Spaß und Fleiß an ihrer Karriere, die stetig Bergauf geht.

So ist sie ein gerngesehener Gast in diversen TV Sendungen, ihre Songs und Videos laufen viel und oft im Schlager TV und sind in den Radiostationen zu hören.

Die letzten Monate  der Zwangspause in der Corona-Krise hat Laura Wilde intensiv genutzt und mit ihrem Hit-Produzenten Rainer Kalb neue Lieder erdacht und ein neues Album aufgenommen, das gerade erschienen ist und den Titel  „UNBESCHREIBLICH“  trägt und dabei so einige Überraschungen für ihre Fangemeinde bereit hält und vor allem durch tolle Songs besticht, die sofort ins Ohr gehen.

Bereits mit dem ersten Stück „Stell dir vor“ des neuen Albums, welches bereits sehr  erfolgreich auf vielen Kanälen und in zahlreichen Radiostationen läuft, nimmt uns  LAURA WILDE  mit auf eine Reise in einem imaginären Raumschiff, poppig eingängig mit modernen Groove und mit coolen Soundanleihen aus den 80ern, in ihre ganz persönliche Welt.

„Stell dir vor, … wir fliegen durch die Galaxy und können die Welt von oben sehen!“, heißt es so im Text und bildet damit einen grandiosen (HIT-) Auftakt ihrer neuen CD die hält was sie verspricht und mit viel Frische und durchdachen Texten die Zuhörer einfängt, sie musikalisch tolle Momente  „erleben“, lässt.

So dürfen sich  ihre Fans fallen lassen, wenn die Sängerin über das sich finden , verlieben, verlieren und große und kleine Gefühle singt, ohne dabei ins triviale oder schmalzige abzudriften.

Es sind kleine gesungene Geschichten zum Genießen,  getragen von einer tollen und angenehmen Stimme einer Sängerin, die perfekt in die für sie produzierten modernen tanzbaren Sounds und Songs, an denen sie tatkräftig mitgearbeitet hat, eingerahmt sind.

Dabei klingen die neuen Stücke mal frech fröhlich nach Sommer, Spaß  und positiven Gedanken, sind auch mal nachdenklich und voller Gefühl und zeigen die Wandelbarkeit der Sängerin, die mit ihrem neuen Werk nicht nur  „UNBESCHREIBLICH“  ist, sondern auch einen enormem Schritt nach vorgemacht hat…

Ich sag nur Helene, Andrea und Co. aufgepasst hier kommt Laura Wilde!

(Übrigens, das Album gibt es auch in der 2 CD de Luxe Version mit vielen Extras)

Text : Stefan Peter (Gastautor bei Gabis-Schlager.Club)

Cover Foto; DA Music

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: