„Mein Weg“ heißt das Album von JULIUS FAEHNDRICH und das HAUTNAH Interview gibt es hier

Vor drei Wochen habe ich Euch den neuen Deutschpop-Senkrechtstarter JULIUS FAEHNDRICH und seine aktuelle Single «Abenteuer» vorgestellt. Jetzt ist sein Album «MEIN WEG» vorab auf allen Streaming- & Download Plattformen veröffentlicht. Zwei Wochen später folgt die CD zum Album.

Für einen Newcomer eigentlich eine unübliche Vorgehensweise, zeigt aber, wie konsequent Julius, sein Produktionsteam und Plattenlabel an seiner Karriere arbeiten.
Normalerweise sind die Plattenlabels mit CDs bei Newcomern zurückhaltend. Diese müssen sich oft vorher sehr lange mit hohen Streamingzahlen und Chartsnotierungen beweisen, bevor sie auch im klassischen Fachhandel erhältlich sind. Dazu braucht es aber nicht nur den Glauben an den Künstler, sondern vor allem auch die besonderen Voraussetzungen, welche ein Künstler als Basis für eine solche Vorgehensweise mitbringen muss. Und genau das macht JULIUS FAEHNDRICH auch aus. Ein Vollblut-Musiker, (spielt fünf Instrumente) der seine Songs alle selber schreibt und mit Haut und Haaren 100% für seine Musik steht und lebt. Einer, mit dem man nicht grad mal ne Versuchs-Single veröffentlicht, sondern mit dem man mittel und langfristig zusammenarbeiten und ihn kontinuierlich aufbauen will.

Da hatte man wohl den richtigen Riecher, denn innerhalb weniger Monate avancierte sich der 19jährige vom Strassenmusiker zum neuen Teenieschwarm. Ohne Castingshow oder Influencer-Bonus. Einfach über seine Musik und seinem zweifellos vorhandenen, einnehmenden und natürlichen Charme. Drei Singles und jetzt das Album, in weniger als einem Jahr. Seine neun Duetts mit namhaften Kollegen auf Instagram, wie Giovanni Zarrella, Max Giesinger, Pietro Lombardi, LUNA, LEA, Johannes Oerding, Mathea, Zoe Wees oder Wincent Weiss waren durchschlagende Erfolge. Allein das Duett mit Wincent wurde über 46.000 mal geklickt. Das hat Julius sehr viel neue Fans gebracht. «Nullachfünfzehn» Trallala-Songs oder den derzeit oft hörbaren Studio-Effekt «Autotune» (welcher gesangliche Schwächen ausgleicht) sucht man auf dem Album vergeblich. Hier ist alles pur und aus dem Leben – eben Julius über «Mein Leben». Neben den drei Single Auskopplungen und den dazu produzierten Videos «Freunde fürs Leben», «Family» und «Abenteuer», sind alle Songs neu und aus der Feder von Julius.

Das Album ist so abwechslungsreich wie das Leben. Julius lässt sich in keine Schublade pressen. Vom typischen Deutschpop à la Wincent Weiss & Co wie z.B. «Norden», «Regen», «Weisst Du noch», gefühlvollen und berührenden Balladen wie «Nacht» oder «Alptraum», über fröhliche Sommersongs wie «La Luna» im lateinamerikanischen Groove oder «Alles erlaubt» im Reggea-Kleid, Funkytouch mit «Chance» – unterschiedliche Stimmungen, aber alles typisch und erkennbar JULIUS FAEHNDRICH.

So wird es einem beim Hören des Albums nicht langweilig. Man wird immer wieder in die jeweilige Gefühlsebene gezogen. Doch nicht nur die Melodien, auch die authentischen und für einen Neunzehnjährigen sehr reifen und tiefgründigen Texte, nehmen einen immer wieder in seinen Bann.

Es lohnt sich das Album mehrfach zu hören.

Wer mehr über diesen Ausnahme-Newcomer und seine Songs erfahren möchte, sollte sich unbedingt das Interview mit ihm anschauen. Julius ist da erstaunlich ehrlich und authentisch. Ein toller Typ. Man wird noch viel über und von ihm hören.

Das Album auf SPOTIFY:
https://open.spotify.com/album/5gflGNpnVYpsk4c7gFnwhQ?si=Y5lMRP-NSyqKFYQzQLhlow
Das Album auf AMAZON:
https://www.amazon.de/dp/B08YZ4KWWV/ref=cm_sw_r_cp_api_glc_HYZC6T8K02WQ1W6VMMYQ
Das Album auf Apple Music:
https://music.apple.com/de/album/mein-weg/1558430893

Gabis-Schlager.Club hat den jungen aufstrebenden Julius zum HAUTNAH Interview eingeladen und was dabei raus gekommen ist, incl. einer Challange und Liveperformance, könnt ihr hier anschauen:

Hier auch noch ein paar Fotos vom Interviewtag:

Wer das Musikvideo von Julius noch nicht kennt, kann es sich hier gerne anschauen:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: