Live-Schlager ist wieder da! Kerstin Ott kommt zum Schlagerwelle Open Air ins Ostseebad Laboe

Kiel/Ostseebad Laboe. Die Corona-Lage in Schleswig-Holstein hat sich weiter entspannt. Nach Hotels, Einzelhandel und Gastronomie kehrt nun auch die Livemusik wieder zurück. Im Ostseebad Laboe an der Kieler Förde können alle Schlager-Fans am 9. und 10. Juli ein buntes Programm direkt am Strand genießen.

Als Top-Star konnten die Veranstalter der bekannten „Schlagerwelle“ die Sängerin Kerstin Ott verpflichten. Die Künstlerin aus Schleswig Holstein, die mit Hits wie „Die immer lacht“, „Regenbogenfarben“ oder „Wegen Dir“ die Herzen ihrer Fans erobert hat, wird am Samstag auf der Strand-Bühne ihre aktuelle Solo-Show präsentieren. Die authentische Kerstin Ott ist die erfolgreichste Sängerin des letzten Jahres und wurde gleich mit 3 Platin- und 4 Goldawards für ihre Alben und Singles ausgezeichnet. Der Samstag beim „Schlagerwelle Open Air“ im Ostseebad Laboe hat den musikalischen Schwerpunkt moderner Schlager.

Neben Kerstin Ott wird im Vorprogramm der Sänger Frank Lukas seine Popschlager („Noch immer“, „Tausend Bilder“) präsentieren. Frank Lukas kommt aus dem Ruhrpott, dem Herzen des Schlagers. Er hat schon Titel für Jürgen Drews oder Matthias Reim geschrieben. Am Nachmittag läuft eine Schlagershow für die ganze Familie mit dem Duo Sascha & Michi mit Songs wie „Wir sind die Kinder vom Süderhof“.

Der Eintritt am Samstag (10. Juli) kostet ab 29 Euro. Das Nachmittagsprogramm startet um 16 Uhr, Einlass für das Abendprogramm mit Kerstin Ott ist ab 18 Uhr. Die Eintrittskarten sind durch die Corona-Auflagen limitiert und personalisiert.

Freitag: Die größten Schlager aller Zeiten
Wer Lust auf Live-Schlager hat, darf sich bereits auf den Freitag (9. Juli) freuen. Das Programm auf der Strand-Bühne im Ostseebad Laboe steht unter dem Motto „Die größten Schlager-Hits aller Zeiten“. Sascha & Marcel unterhalten das Publikum mit bekannten Hits wie „Ein Bett im Kornfeld“, „Es fährt ein Zug nach nirgendwo“, „Joana“ bis in die heutige Zeit mit „Warum hast du nicht nein gesagt?“.

Danach singt Deutschlands bestes Helene-Fischer Double Barbara die größten Hits des blonden Superstars. Die Schleswig-Holsteinerin hat sie alle perfekt drauf und tanzt und trägt sogar die gleichen Bühnenoutfits wie ihr Vorbild. Hits wie „Atemlos“, „Ich will immer wieder… dieses Fieber spür’n“, „Herzbeben“, „Achterbahn“, „Marathon“ die jeder kennt und singen kann. Babara begeistert ihr Publikum vom ersten Takt an, denn ihre Show ist einfach atemlos!

Am Abend erinnern wir dann an den großen Udo Jürgens. Pianist und Sänger Alex Parker und Band interpretieren Hits wie „Griechischer Wein“, „Ich war noch niemals in New York“, „Aber bitte mit Sahne“, „Ehrenwertes Haus“ oder „Mit 66 Jahren“. Alex Parker hat die Entertainment-Legende privat kennen gelernt und erzählt während seiner Show aus dem Leben des unvergessenen Udo Jürgens.

Der Eintritt am Freitag (9. Juli) kostet ab 20 Euro. Einlass ist ab 18 Uhr. Auch diese Eintrittskarten sind durch die Corona-Auflagen streng limitiert und personalisiert.

„Das Schlagerwelle Open Air hat mit dem Strand des Ostseebad Laboe, auf der Sonnenseite der Kieler Förde, zweifellos einen Topstandort gefunden. Wir freuen uns auf ein sicheres Veranstaltungshighlight für die ganze Familie,“ freut sich Christian Bohnemann, der Veranstaltungsleiter vom Tourismusbetrieb Ostseebad Laboe.

Das „Schlagerwelle Open Air“ im Ostseebad Laboe mit reduzierter Besucherkapazität und festen Sitzplätzen wird von den Machern des beliebten Kult-Festivals „Die Schlagerwelle“ im Ferienpark Weissenhäuser Strand veranstaltet. Gefördert und unterstützt wird die Live-Veranstaltung von „NEUSTART KULTUR, Initiative Musik und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)“. Die personalisierten Karten und alle Infos über die auf dem Gelände geltenden Abstands- und Hygieneregeln, gibt es unter:

dieschlagerwelle.de
Die Schlagerwelle
Telefon: +49 40 30385978
E-Mail: info@dieschlagerwelle.de
Foto: @universalmusic | NONA

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: