Seventino hat ein „Déjà Vu“

Endlich ist es soweit. Seventino glänzt mit neuer Single und neuem Team. Denn das Singen war schon immer eine Leidenschaft in Seventinos Leben. Anfangs war es für ihn ein schwieriger Schritt, sich dem Publikum zu stellen und auf einer Bühne zu singen. Der 34-jährige Sänger aus Rangendingen hat aber mittlerweile einige Erfahrung und will sich jetzt neu aufstellen.

Dazu hat er sich Erfolgssongwriter Tobias Reitz (schrieb schon für Helene Fischer, Fernando Express, Stefanie Hertel, Kastelruhter Spatzen usw.) an die Seite geholt, der ihm den Song „Déjà Vu“ quasi auf den Leib geschrieben hat. Musikalisch gab Niels Megens als Komponist seine kreativen Ideen dazu. Den Mix und die Produktion übernahm Michael Fischer. In Summe ergibt das eine wirklich schlagkräftige Kompetenz im deutschen Schlager, die man wohl kaum besser zusammenstellen könnte.

Zudem hat sich der Sänger ein neues junges Label gesucht und gefunden. Mit MOVA Music mit Sitz in Mülheim an der Ruhr und Oberhausen setzt Seventino auf ein neues, modernes und familiäres musikalisches Zuhause. „Im Team von MOVA Music fühle ich mich gut betreut, die Wege sind kurz, direkt und unbürokratisch. Zudem bekomme ich dort einiges an Promotionleistung, die ich aus der Erfahrung heraus so nie erwartet habe.“, so der Sänger.

„Déjà Vu“ ist ein sehr schöner Discofox- und Schlagertitel, den man sich gerne im Radio anhören mag und auch für Tanzlokale und Live-Auftritte (sofern bald wieder möglich) perfekt geeignet ist. Szene-Insider sagen hier bereits einen kleinen Radio-„Erfolg“ voraus, um nicht mit dem Wort „Hit“ zu jonglieren.

Cover- und Textquelle: Mova Music

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: