„Für den einen ist es dieser besondere Moment, der immer bleibt und für den anderen diese eine Liebe, die nie vergessen wird“.

Als Kind eines Künstlerehepaares, saß Tom Marks schon mit 4 Jahren am Klavier und durfte sich ausprobieren. Was als Hobby begann wurde schnell zur Leidenschaft. Mittlerweile blickt er auf über 100 Veröffentlichungen als Komponist und Produzent für verschiedene Künstler sämtlicher Musikrichtungen zurück, wovon nicht wenige mit hohen Chartplatzierungen sowie Goldenen Schallplatten ausgezeichnet wurden.

Quelle: Tom Marks

„Für den einen ist es dieser besondere Moment, der immer bleibt und für den anderen diese eine Liebe, die nie vergessen wird“, erklärt der bekannte Komponist, Produzent und Sänger. Die Rede ist natürlich von dem Gefühl, den er in „Das Beste im Leben“, der ersten Single seines Debüt Albums, welche am 21. Mai erscheinen wird, beschreibt.

Als Sänger und Pianist der Band Vintage Vegas hat er sich, gemeinsam mit seinen zwei Bandmitgliedern Giovanni Zarrella und Inan Lima, bereits über die letzten Jahre sehr erfolgreich in die Herzen der Zuhörer gesungen. Und auch als Komponist und Produzent ist Marks seit vielen Jahren bestens etabliert und schaut auf eine Vielzahl von Zusammenarbeiten mit Künstlerinnen und Künstlern wie etwa Rosanna Rocci, Vanessa Neigert oder Hansi Hinterseer zurück.

Nun erfüllt er sich einen langjährigen Wunsch und veröffentlicht noch dieses Jahr sein erstes Solo-Album. Auf dem sehr persönlichen Album erzählt Tom Marks die Geschichte seines bewegten Lebens. Als Sohn eines Künstlerehepaares und ausgebildeter Sänger und Pianist erhielt er bereits im Alter von nur 19 Jahren die erste Gelegenheit, Songs für andere Künstler zu komponieren und zu produzieren. Dies war der Startschuss für die Karriere des damaligen Abiturienten und öffnete dem noch jungen Musiker das Tor zur Musikwelt. Es folgten Radio-Jingles weltweit, Werbemusik für Porsche, VW und AUDI, Filmmusik für Til Schweigers Film «Klassentreffen 1.0», diverse TV Auftritte sowie weit über 100 Veröffentlichungen in unterschiedlichen Musikrichtungen. 

Die Debütsingle „Das Beste im Leben“ besticht durch die prägnante Hook, coole Gitarren-Riffs sowie Tom Marks´ rockige Stimme.  Der Titel handelt vom Verlieren, vom sich verloren haben, ganz besonders aber auch vom Wiederfinden, vom Zusammensein und vom Wunsch alles zu geben, um eben „das Beste“ aus diesem, dem einen Leben das wir haben, zu machen. Ein Wunsch, den wir wohl alle irgendwie in uns tragen.

Hier könnt ihr Tom Marks schon einmal gemeinsam mit Petra Frey im Duett „Ich geb uns nicht auf“ anschauen:

… und hier am Piano mit dem Unplugged Cover von „Bausa – Was du Liebe nennst“

Mehr Videos findet ihr auf seinem YouTube Kanal und

http://instagram.com/tommarksmusic

http://facebook.com/tommarksoffical

http://www.tommarks.de

Cover- und Textquelle: Stephan Becker

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: