Linda Feller „ 35 Jahre – Das Jubiläumsalbum“

Frauen in der Country Musik und das in Deutschland – das geht nicht! Oh doch !

Den Beweis dafür liefert seit gut 35 Jahren Linda Feller.

Angefangen hat alles 1985 als sie von Schlagersänger und Entertainer Hartmut Schulze-Gerlach  (Muck) in dessen Fernsehsendung “Sprungbrett” entdeckt wurde.

Aber schließlich war es dann doch  der berühmte Zufall, der ihr Leben für immer veränderte.

Denn als eines Tages um vier Uhr morgens das Telefon klingelte, wurde die damals 19-jährige gefragt, ob sie nicht eine Cover-Version des Dolly Parton Songs „Apple Jack“ aufnehmen möchte.
Weder der Titel „Apple Jack“ noch der Name Dolly Parton sagten der in der
DDR lebenden Sängerin irgendetwas.

Sie hörte sich das Lied an, lernte den Text und stand bald darauf im Studio, sang den Titel ein.

Und dann passierte das Unglaubliche genau dieser Song wurde praktisch über Nacht ein unvorstellbarer Erfolg.

Die Verkaufszahlen der LP „Country Roads“ übertrafen alle Erwartungen und gingen durch die Decke und wäre der Song nicht aus dem „bösen kapitalistischem Westen und vom Klassenfeind“ übernommen worden, hätte die junge Linda Feller, nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres ersten Country-Songs sicher eine Gold-Auszeichnung in den Händen gehalten.


1988 kehrte sie schließlich nach ihrem Auftritt beim Country-Festival in Kloten in der Schweiz nicht wieder in die DDR zurück und ließ sich in Mainz nieder

 um von hier aus ihre Karriere weiter zu verfolgen.

1990 erschien schließlich ihr erstes eigenes Album unter eigenem Namen.

Von nun an singt Linda Feller wo auch immer man sie auf eine Bühne lässt und lebt dabei ihre musikalische Leidenschaft und ihren langgehegten Traum mit deutschsprachiger Country- und Schlagermusik voll aus und macht sich recht schnell einen Namen bei Fans und Kritikern in der Musikszene.

Mittlerweile hat sie in den letzten 35 Jahren unglaubliche 38 Alben veröffentlicht um nun im 35. Jubiläumsjahr, Album 39 heraus zubringen, das sie treffend

35 Jahre – Das Jubiläumsalbum“ genannt hat.

Hier überrascht sie mit ganz besonderen Duetten, die sie unter anderem mit Country Megastar und Legende Dolly Parton, der Originalinterpretin und Songschreiberin des Liedes „Apple Jack“- dem Song mit dem alles Begann, singt.

Eigentlich sollte der Song zusammen mit der Queen of Country Music in Nashville eingesungen werden, was aber durch Corona dann leider doch nicht mehr möglich war. Produziert wurde der Song von Dolly Partons Langzeit-Produzenten Kent Wells.

Allein diese Aufnahme macht „35“ zu einem ganz besonderen Album und zeigt, welchen Stellenwert Linda Feller selbst in der amerikanischen Countryszene hat.

Aber auch ihr Entdecker Muck (Hartmut Schulze Gerlach) lies es sich nicht nehmen genau so wie Ray Stevens, Dickey Lee und Charlie McCoy mit von der Partie zu sein um Linda Feller die Ehre zu erweisen zu ihrem Jubiläum mit ihr zu musizieren und auf ihrer neuen CD mit dabei zu sein.

Wobei besonderes das Duett mit der Gand Dame des deutschen Schlager Ute Freudenberg hervorzuheben ist.

Mit ihr lässt sie die „Jugendliebe“ das wohl bekannteste und beliebteste Lied der DDR wieder neu aufleben und in einer ganz besonderen Version neu erklingen.

Zusätzlich bereichern 5 brandneue Stücke, die aus der Feder von Christoph Leis-Bendorff und Rudolf Müssig stammen, das Jubiläumsalbum und runden dieses harmonisch ab. 

Zumal  Linda Feller hier eindrucksvoll zeigt, das sie auch nicht nur über den Tellerrand des Country schaut, sondern auch ein Herz für moderne Schlagersongs und Sounds hat, die gern auch mal etwas rockiger sein können und dürfen.

Ihre Plattenfirma drückt es so aus…, Linda Feller beweist mit ihrem „35 Jahre – Das Jubiläumsalbum“,  das sie zu den ganz großen Sängerinnen der deutschen Country- und auch Schlagerszene gehört.

Dem ist nichts weiter hinzuzufügen, außer das nicht vergessen werden sollte, das Frau Feller auch viele internationale Erfolge vorzuweisen hat und dadurch nicht nur in ihrer Heimat einen echten Legendenstatus inne hat.                                                                                        

Und allein dafür und vor allem das sie 35 Jahre mit allen Höhen und Tiefen im Showgeschäft überstanden hat immer noch am Start ist und das mit viel Spaß und Schwung, gebührt ihr auch im Namen ihrer Fangemeinde ein fettes Lob und jede Menge Respekt!

Text: Stefan Peter (Gastautor für Gabis-Schlager.Club)             

Foto Agentur

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: