25-jähriges Bühnenjubiläum von Jürgen Peter

Vor 150 begeisterten Zuschauern feierte Jürgen Peter im Seerosensaal von Lobberich sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Coronaregeln fand diese Veranstaltung statt. Und hier ein besonderes Lob an alle Beteiligten, alle Maßnahmen wurden strikt eingehalten und machten diesen Abend für Jürgen Peter zu einem weiteren Highlight in seiner langen musikalischen Laufbahn. Für die Einhaltung dieser Maßnahmen sorgte der Securitydienst Zimmermann, die diese Aufgabe im Hintergrund und immer mit nötigem Respekt ausführte.

Jürgen ließ während seines Auftrittes sein ganzes Bühnenleben Revue passieren. Zu Anfang seines Auftrittes überraschte er seine Anhänger und Fans mit einem etwas ungewöhnlichen Aussehen. Jürgen trug eine lange Perücke mit lockigen Haaren, wie man ihn in den Anfängen seiner Karriere kannte. „Mister Mary Jane“, wie man ihn auch nennt performte alle Songs, die er alleine, aber auch die, die er unter Mithilfe zahlreicher erfolgreicher Songwritern  geschrieben hat und komponiert hat. Viele „Mitstreiter“, Freunde und Wegbegleiter waren gekommen, um ihm zu seinem Jubiläum zu gratulieren, so u.a.  Produzent Gerd Jakobs, Andreas Rosmiarek von Fiesta Records. Remixer Jermaine JJ Jakobs, Tom Barcal, die Fussbroichs, Andy Andress, Rainer Stern und Stefan Vogt sein derzeitiger Produzent.

Zwischen seinen Liedern erzählte Jürgen dann auch manche Anekdote aus seinem Künstlerleben, die ihn manchmal etwas emotional werden ließen, auch warum er den Einen oder Anderen Titel geschrieben hat und für wen.

Von seinen Fans bekam er etliche Geschenke, die Jürgen teilweise sprachlos machten. Ob jetzt „Nelia“, „Wie ein Komet“, „Wenn du mich berührst“ oder eben „Mary Jane“, oder oder oder, die Begeisterung bei den Zuschauern ließen keine Wünsche offen.

Am Ende bedankte sich Jürgen Peter noch einmal bei allen Anwesenden für ihr Kommen und verabschiedete sich nicht, ohne die geforderten Zugaben zu singen. So fand ein für alle erfolgreicher Abend seinen gebührenden Abschluss.

Ein Interview mit Jürgen, weitere Stimmen und Fotos zu der Veranstaltung findet ihr hier:

… und wer gerne die komplette Fotosession schauen möchte klickt einfach hier:

119426349_3491215604269349_6048953281647221658_n

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: