Jürgen Peter feiert 25jähriges Bühnenjubiläum

Er ist angekommen – mitten im Leben, mit allen Höhen und Tiefen, Schiebermütze und klare Kanten sind seine Markenzeichen. Von Wolfgang Petry geprägt und immer Schlager begeistert begann seine Karriere 1995 mit den ersten Auftritten.

Wer erinnert sich noch an seine ersten 1997 erschienenen Singles „Asche und Rauch“ oder „Sieh nicht nur die dunklen Wolken“? Das war aber nur der Anfang seiner erfolgreichen Karriere.

Seinen Durchbruch feierte er dann mit seinem „Mary Jane“. Das ist auch der Hit, dem er seinen Namen als „Mister Mary Jane“ verdankt. Dieser Song ist heute noch immer ein Dauerbrenner in den Diskotheken und Bars.  Laut eigener Aussage entstand der Titel nach einem Schicksalsschlag, den er 2007 durchlebte. Mittlerweile sind 4 Alben (2011 „Hör niemals auf zu träumen“, 2013 „Schlaflos“ und „Alles auf rot“, und 2017 „Lieblingsschlager“) entstanden und ebenso zahlreiche weitere erfolgreiche Songs erschienen.

Man sagt über ihn „er wäre arrogant“, aber nur deshalb oder von denen, die ihn über Jahre ausgenutzt haben und Jürgen daher nichts mehr mit ihnen zu tun haben will. Er geht seinen Weg und sagt es auch mit seiner Musik aus, eben ein  Sänger, der mit viel Herz immer noch für den Schlager brennt. „Nelia“ „Setzte alles auf rot“, „Janine“ kam „Wie ein Komet“ mit Michelle war die „Weihnachtszeit auf der Welt“ die dich „nicht vergessen ließ“ mit „Tausendmal Amore“ war aber „diesmal war das Spiel noch lange nicht vorbei“ denn es ging weiter und weiter. 2019 dann „Wenn Du mich berührst…“ ,ein typischer Pop-Schlager made in NRW.

Doch Jürgen Peter ist nicht nur musikalisch in Topform, nein auch seine handwerklichen und gestalterischen Fähigkeiten, welches Jürgen anhand der Gestaltung seines Gartens und Eigenheimes immer unter Beweis stellt.

Jetzt feiert er sein 25jähriges Jubiläum in einer kleinen Feier im „Seerosensaal Lobberich“, zu der er Freunde und Bekannte eingeladen hat, natürlich unter Einhaltung aller Hygiene- und Coronaregeln. Gabis-Schager.Club wird diesen Abend begleiten und auch ein Interview mit Jürgen führen, wo wir ihn u. a. auch nach seinen aktuellen Plänen befragen werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: