Schlager-Zirkus im Circus Probst „Benefiz“

Das war wirklich Schlag auf Schlag Schlager vom Feinsten im Circus Probst, Gelsenkirchen. Einmal eine völlig andere Location für eine Veranstaltung dieser Art. Sie wird lange seines Gleichen suchen, was Heike und Carsten Jahns hier auf die Beine gestellt haben. Es war schon imposant wenn man das Zelt betrat und auch für die Künstler ein vollkommen neues Gefühl in einer Zirkusarena auftreten zu dürfen. Aber auch für alle eine neue Erfahrung Schlagermusik unterm Zirkuszelt zu hören.

Die gesamte Veranstaltung fand natürlich unter den bekannten Corona Auflagen statt, was aber hervorragen gelöst wurde. Die Sicherheitskonzepte wurden durch den Sicherheitsdienst „detektei & Security Zimmermann“ überprüft und überwacht. Es war an nichts etwas auszusetzen oder anzumeckern und alles verlief ohne Vorkommnisse.

Ein großes Dankeschön aber geht an den Circus Probst, der es erst durch die Zeltnutzung möglich machte, hier eine neue Erfahrung für Besucher und Künstler einzuführen und vielleicht für die Zukunft neue Wege aufgezeigt hat.

Pünktlich eröffneten die beiden Moderatoren des Tages / abends Heidi und Carsten Jahns die Veranstaltung, dessen Erlös an die Polizeistiftung NRW geht.

Den Anfang der gesanglichen Vorträge oder besser gesagt den Eisbrecher spielte Deken mit der Vorstellung seiner ersten Single. Jetzt ging es Schlag auf Schlag weiter.

Michael Fischer begeisterte dann das Publikum mit seiner außergewöhnlichen Stimme und als er zum Schluss seines Auftrittes den Song „Totale Finsternis“, der mehrfach gewünscht wurde, performte, konnte man eine Stecknadel fallen hören um dann am Ende des Songs in einem Beifallssturm zu enden.

Bella Vista kam mit einem Repertoire ihrer bekannten Hits. Wie viele andere war auch

Steffen Jürgens nach langer Zeit erstmalig wieder auf der Bühne. Seine bekannten und beliebten Songs wurden vom Publikum gebührend gefeiert und sein neuer Song „Du kriegst mich immer wieder rum“, der am 11.09.2020 veröffentlicht wird, wurde das 1. Mal vor Publikum live performt.

Leider blieb Lars Hagen im Stau auf der Autobahn stecken und konnte so seinen Auftritt nicht wahrnehmen.

Dani Haake wusste mit ihren Liedern zu gefallen, sang dazu ein Duett mit Luca Engels, der freundlicher Weise einsprang. 

Wer von Alex Rosenrot und ihrer kraftvollen Stimme nicht begeistert ist, hat von Musik wenig Ahnung.

Max Weyers stellte neben seinen Coversongs auch auch den neuen Sessionshit für die kommenden Karnevalstage vor, unterstützt von seinen drei Tänzerinnen.

Auch für Heidi Jahns war es Neuland, was sie hier betrat. Nach einigen Coversongs stellte sie ihre erste Single vor und performte auch schon den bald erscheinenden neuen Song aus dem Hause Fischer. Auch sie wurde von den beiden Tänzerinnen Nina und Kadie unterstützt.

Ein weiterer Höhepunkt war dann der Auftritt von Randolph Rose. Seine großartige Stimme und seine großartigen Lieder hinterließen einen bleibenden Eindruck beim Publikum. DSDS Gewinner Ramon Roselli ist einer seiner ganz großen Verehrer und Fan.

Marcus Kuno, der „Prinz von Mallorca“ und der als Singer/Songwriter die harte Schule des Lebens durchgemacht hat, wusste durch seine Stimmgewalt die Gäste zu unterhalten.

Und dann last but not least kam mit Olaf Henning ein Künstler auf die Bühne, der seit Jahrzehnten die Massen mit seinen Liedern begeistert. Und dann durfte in dieser Lokation einer seiner Hits nämlich „Die Manege ist leer“   nicht fehlen und war ja hier auch total angebracht.

Als Fazit kann man nur sagen, lieber Carsten, das schreit förmlich nach einer Wiederholung, was auch von allen da gewesenen erwünscht und gefordert wurde. Also auf ein neues „Schlager im Zirkus“.

Hier könnt ihr alle Fotos des Tages anschauen:

110164728_3203045759751921_4279380532527840580_o

… und hier geht es jetzt weiter mit allen Interviews und Livemitschnitten aller Künstler:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: