Beatrice Egli’s 7. Album ist „Bunt“

Erinnern sie sich noch an die 10. Staffel von „Deutschlands sucht den Superstar“?

Die Gewinnerin  damals hieß Beatice Egli – eine frech fröhliche junge Frau aus der Schweiz, die es mit ihrer ganz besonderen ungekünstelten Art schaffte,  die Zuschauer für sich zu begeistern und das oder gerade obwohl sie musikalisch ganz anders war, als das, was man in diesem Format sonst geboten bekommt.

Aber nicht nur das sie richtig gut singen konnte, so überzeugte sie mit frischem poppigen Schlager nicht nur die Jury, sondern auch (die jungen) Zuschauer die sie mit ihrer Musik begeistern konnte um schließlich ganz locker die Herzen ihrer neuen Fans und die Hitparaden zu eroberten.

So erreicht das Phänomen „Schlager“ mit ihr und den damals von Dieter Bohlen produzierten Songs eine ganz neue Stufe.

Inzwischen ist das schon fast Geschichte.

Aus dem anfangs belächelten Schlagersternchen ist eine ernst zunehmende Sängerin geworden, die immer wieder im TV oder auch live auf den Bühnen mit Sonnenschein im Herzen, viel gelebter guter Laune, reichlich positiver Energie und vielen neuen Liedern ihr Publikum immer wieder begeistert.

Dafür erhielt sie sogar den deutschen Echo und in ihrer Heimat den Schweizer Musikpreis Prix Walo, aber auch viele andere zahlreiche goldene und platine Auszeichnungen.

Das alles, war und ist für die quirlige Sängerin immer wieder Ansporn weiter zu machen um die Schlagerfreunde und besonders ihre stetig wachsende Fangemeinde immer wieder auf ´s Neue zu überraschen und zu begeistern.

So auch auf ihrem neuen Album „Bunt“, das obwohl sie hier mit neuen Liedern überrascht gleichzeitig auch ein gelungenes Best of Album ist.

Poppig und tanzbar  und voller Lebensfreude zieht sie hier nicht nur alle Register ihres Könnens, sondern hält auch Rückschau auf ihr bisheriges Schaffen und lädt die Zuhörer auf gelungene Weise ein auf eine musikalische Reise durch ihre bisherige Karriere mit ihr zu gehen.

So gibt es natürlich Stücke aus der Zusammenarbeit mit Poptitan Dieter Bohlen wie „Mein Herz“ genau so zu hören wie „Le Li La“, „“Wir leben laut“,“ Verliebt verlobt…“, „Kick den Augenblick“  oder auch  Stücke neueren Datums wie „Terra Australia“ um nur einige zu nennen.

Wobei das Album, wie bereits erwähnt auch mit ganz neuen Songs aufwartet, u. a. das stark an den 80ern orientierte „Bunt“ oder „Das 5. Element“,  dass eine musikalisch andere, ganz neue und interessante  fast schon cluborientierte Seite der Sängerin offenbart, die sich bei der „De Luxe Version“ des Albums die Freiheit nimmt auf CD 2 auch in anderen Sprachen wie in ihrer Muttersprache Schwitzter Deutsch, aber auch in italienisch zu singen.

Dabei macht sie durch ihre fröhliche Art und mit hörbarem Spaß am Singen jedes einzelne Stück zu einen hörbaren Highlight.

Wobei aber auch die ruhigen Momente, wie in dem sehr gefühlvollen „Zu Haus“, „Kleiner Stern“ oder „Kompass“ nicht auf dieser Zusammenstellung fehlen dürfen und beim Hören einfach sehr zu Herzen gehen.

Sie selbst sagt dazu „Die Songs sind wie ich bin und erzählen was in mir vorgeht. …“

So zeigt die Sängerin auf ihrem „Best of…“ Album mit einer gelungenen Rückschau und Auswahl auf ihr bisheriges Schaffen und brandneuen Liedern, die den Weg in Richtung Zukunft weisen, das deutschsprachige Musik und ganz besonders der Schlager jung, modern, tanzbar und selbstbewusst  – so wie Beatrice Egli selbst ist.

Fazit: „Bunt“ zeigt eine frech fröhliche gut gelaunte Beatice Egli, verpackt in einem modernen tanzbaren Sound der Spaß macht beim Hören und viel gute Laune verbreitet und ein Muss für jeden Schlager – und Beatice Egli Fan ist – oder der es werden möchte.

Mit anderen Worten ein tolles Schlagerpop Album mit viel Herz, dass zeigt was den Charme und den Erfolg der gut gelaunten Sängerin ausmacht und in tollen Songs erklärt warum sie zurecht zu den Erfolgreichsten in dieser Branche gehört und sich nicht verstecken muss. Und mal ehrlich, gerade in diesen Zeiten sind ein bisschen gute Laune und Fröhlichkeit unabdingbar – und davon hält die „bunte“ Best of CD von Frau Egli eine richtig dicke Portion beim Hören, freuen und vielleicht auch ein bisschen tanzen und feiern bereit!

Cover: Universal

Text: Gastautor von Gabis-Schlager.Club „Stefan Peter“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: